Kopfzeile

Inhalt

Die Entscheidung über die Durchführung fiel nicht leicht, waren doch die Wetterprognosen ziemlich unterschiedlich. Meine Hoffnung auf den Föhn wurde aber glücklicherweise erfüllt, und so stoppte der Regen rechtzeitig auf den Beginn des Waldtages.
Mit den ersten Sonnenstrahlen kamen auch schon die ersten Gäste im Wald an. Sie haben den 1 Km langen Spaziergang hinter sich.
Damit der Fussweg den Kindern kürzer scheint, habe ich alle paar Meter ein Bild mit einer Geschichte aufgehängt. So konnten die Eltern ihnen immer weiter erzählen bis sie im Waldkindergarten eintrafen.

Voller Freude und auch ganz stolz durften die Kinder nun ihren Eltern den Waldkindergarten, ihre Lieblingsspielplätze und alles zeigen, was ihnen jeden Freitag lieb geworden ist.

Viele Familien begaben sich auf den Postenparcours und lösten gemeinsam die gestellten Aufgaben.

Zur Mittagszeit wurden sechs Liter von mir zubereitete Kürbissuppe gegessen und viele Familien legten danach ihre Würste auf den Grill.

Während des ganzen Tages besuchten 98 (!) Personen den fröhlichen, gesellschaftlichen Anlass. Kein Wunder, dass alle von den Kindern hergestellten Produkte an unserem kleinen Markt schnell verkauft waren.

Um 16.00 Uhr ging ein herrlicher Familienwaldtag zu Ende. Wir freuen uns bereits auf den nächsten im Herbst 2020!

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei meinen Helfern und allen Eltern, Grosseltern und interessierten Besuchern bedanken.

Barbara Rudolf, Kindergartenlehrperson