Willkommen auf der Website der Gemeinde Nesslau



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Aufhebung Einschränkung Oberflächengewässer

Allgemeinverfügung: Aufhebung der Einschränkung des Gemeingebrauchs von öffentlichen Oberflächengewässern

Aufgrund der lange anhaltenden, ausserordentlichen Trockenheit führen die kleineren und kleinen Oberflächengewässer im Kanton St. Gallen diesen Sommer nur sehr wenig Wasser und fielen teilweise trocken. Das Amt für Wasser und Energie (AWE) sah sich veranlasst, zum Schutz dieser Gewässer und der darin vorkommenden Tiere und Pflanzen den Gemeingebrauch der Gewässer mit Allgemeinverfügung vom 27. Juli 2018 einzuschränken.

In den letzten Tagen hat sich die Lage dank der lange ersehnten, ergiebigen Niederschläge über das gesamte Kantonsgebiet merklich entspannt. Der Boden konnte wieder Wasser aufnehmen und auch die Wassertemparaturen in den Fliessgewässern sind nicht mehr in einem kritischen Bereich.

Das AWE hat deshalb beschlossen, Wasserentnahmen im Rahmen des Gemeingebrauchs, d.h. bis zu 50l/min, aus öffentlichen Oberflächengewässern ab sofort wieder zu erlauben.

Das Verbot von Wasserentnahmen aus Oberflächengewässern im Rahmen des Gemeingebrauchs (Allgemeinverfügung vom 27.07.2018) wird aufgehoben. Die Entnahme von höchstens 50 Litern je Minute ist ab sofort wieder erlaubt.

Die Wasserentnahmen haben so zu erfolgen, dass in den Fliessgewässern eine genügend grosse Abflussmenge verbleibt. Die Gewässer dürfen nicht angestaut werden.

Details entnehmen Sie bitte der unten aufgeführten Allgemeinverfügung des Amtes für Wasser und Energie des Kantons St. Gallen

 

 


Dokument Aufhebung_Einschrankung_Gemeingebrauch.pdf (pdf, 41.6 kB)


Datum der Neuigkeit 11. Sept. 2018